Lean & TPM: Eine tolle Kombination

Erfahren Sie, wie hoch die Kosten ungeplanter Maschinenstillstände tatsächlich sind, in welche Bereiche Sie sich auswirken, und wie Sie dem proaktiv entgegenwirken können.

Ungeplante Maschinenstillstände sind nicht nur ärgerlich für die direkt betroffenen Personen, sprich Werker und Instandhalter. Zur möglichst raschen Wiederaufnahme des Prodktionsbetriebs werden oft keine Kosten und Mühen gescheut: Ersatzteile, die per Express gefertigt werden und/oder zu extrem hohen Logistikkosten an den benötigten Ort kommen, Überstunden um die Kunden zumindest noch halbwegs fristgerecht beliefern zu können, Expresslieferungen zu Kunden sowie Pönalen sind nur ein Auszug aus den möglichen Kostentreibern. Einer Studie, die im Bericht "The True Cost of Downtime" veröffentlicht wurde, wird in abgeleitet, dass die Fortune Global 500 Industrieunternehmen zusammen rund 860 Mrd. USD (!!!) bzw. 8% ihres Jahresumsatzes aufgrund ungeplanter Maschinenstillstände verlieren.

Diese Zahlen sollen hier nur aufzeigen, dass ungeplante Ausfälle neben der offensichtlichen Kosten - sofern diese überhaupt erfasst werden - oft auch viele versteckte Kosten mit sich bringen. Und diesem Thema nehmen wir uns an. Schlanke Prozesse und eine hohe Maschinenverfügbarkeit entlasten Mitarbeitende, verhelfen zu zufriedenen Kunden, einem guten Image (sowohl als Arbeitgeber als auch als Lieferant), und schlussendlich zu einem guten Betriebsergebnis. Ein ganzheitlicher Ansatz, ganz nach dem Stil von V-Consuling.

Um unsere Expertisen im Bereich Change- und Leanmanagement um das Thema TPM zu erweitern, haben wir uns einen kompetenten Partner an Board geholt: Dr. Alfred Kinz. Gemeinsam haben wir ein Seminar entwickelt, in welchem genau diese 3 Bereiche zusammen finden. Weitere Infos dazu finden Sie hier.

Sie wollen mehr zu den Themen Lean- und Changemanagement bzw. TPM oder unserem Seminar erfahren? Kontaktieren Sie uns jetzt kostenlos und unverbindlich.

Herzlichst,

Ihr V-Consulting Team

0
Feed

Einen Kommentar hinterlassen